Startseite Impressum Sitemap Kontakt
 
 Buxbaum-Angebote 
 Buxbaum-Preise 
 Buxbaum-Bestellung 
 Buchs-Sorten 
 Buchs-Wuchsformen 
 Buchs-Pflegetipps 
 Buchs-Schädlinge
 Buchsbaum im Garten
 Buchs-Wissenswertes 
 Bux-News
 Bux-Bildergalerie 
 Bux-Musikinstrumente 
 Buchsbaumholz 
 Andere Produkte aus Bux 
 Disclaimer 
 Datenschutzerklärung

Neu - Buchsbaum Hotline, kostenlose Beratung
Kostenlose Beratung
Jetzt anrufen!

Buchsbaum.de: Buchsbaum im Garten

Buchsbaum - Wissenswertes
Buchsbaum - Formschnitte - TIERFIGUREN
Buchsbaum - als symetrische Formen Buchsbaum - als Menschen und Gegenstände
Buchsbaumhecke - Formschnitt
Buchsbaum - Anlage einer Buchsbaumhecke Buchsbaum richtig schützen
Buchsbaum richtig schneiden Buchsbaum richtig pflanzen Buchsbaum richtig pflegen
Buchsbaum vermehren, Samen, Stecklinge, Teilung Buchsbaum Steckinge Buchsbaumhecke Wissenswertes
Buchsbaum Samen Buchsbaum - Teilung
Buchsbaum Pflegetipps

Vermehrung von Buchsbäumen durch Stecklinge

Sie reißen von Ihrer Buchsbaumpflanze einen ca. 10 – 15 cm langen Buchsbaumzweig heraus. An diesem „Buchsbaum-Rissling“ entfernen Sie die unteren Blätter.

Die Reisfläche des Buchsbaumzweiges anschließend mit einem scharfen Messer mit einem Schnitt ins Zweigmark verbreitet. Im Zweigmark befindet sich der Kambiumring des Buchsbaumes. Dieses Gewebe ist zur Zellteilung fähig und bildet nach nur kurzer Zeit ein Kallusgewebe, das die Reiß- und Schnittwunde am Buchsbaumzweig schließt.

Beim Einstecken des Buchsbaumzweiges in gute Gartenerde (Sie müssen nicht unbedingt spezielle Buchsbaumerde verwenden) bildet sich aus diesem Kallusgewebe die neuen Wurzeln des jungen Buchsbaumes. Die nun heranwachsende junge Buchsbaumpflanzen nennt man daher auch „Stecklinge“.

© - www.buchsbaum.de - Dr. Jürgen W. H. Niebuhr