Startseite Impressum Sitemap Kontakt
 
 Buxbaum-Angebote 
 Buxbaum-Preise 
 Buxbaum-Bestellung 
 Buchs-Sorten 
 Buchs-Wuchsformen 
 Buchs-Pflegetipps 
 Buchs-Schädlinge
 Buchsbaum im Garten
 Buchs-Wissenswertes 
 Bux-News
 Bux-Bildergalerie 
 Bux-Musikinstrumente 
 Buchsbaumholz 
 Andere Produkte aus Bux 
 Disclaimer 
 Datenschutzerklärung

Neu - Buchsbaum Hotline, kostenlose Beratung
Kostenlose Beratung
Jetzt anrufen!

Buchsbaum.de: Buchsbaum im Garten

Buchsbaum - Wissenswertes
Buchsbaum - Formschnitte - TIERFIGUREN
Buchsbaum - als symetrische Formen Buchsbaum - als Menschen und Gegenstände
Buchsbaumhecke - Formschnitt
Buchsbaum - Anlage einer Buchsbaumhecke Buchsbaum richtig schützen
Buchsbaum richtig schneiden Buchsbaum richtig pflanzen Buchsbaum richtig pflegen
Buchsbaum vermehren, Samen, Stecklinge, Teilung Buchsbaum Steckinge Buchsbaumhecke Wissenswertes
Buchsbaum Samen Buchsbaum - Teilung
Buchsbaum Pflegetipps

Richtige Zeitpunkt für die Buchsbaum Vermehrung durch Stecklinge

Damit die Vermehrung des Buchsbaumes durch Stecklinge eine erfolgreiche Aktion wird, eignen sich zwei Zeitpunkte besonders gut.

  1. Vermehrung des Buchsbaumes durch Stecklinge im Frühjahr vor dem Austreiben des Buchsbaumes.

  2. Vermehrung des Buchsbaumes durch Stecklinge nach dem vollständigen Austreiben.

  3. Vermehrung des Buchsbaumes durch Stecklinge, wenn die zwei Austriebsphasen abgeschlossen sind.

Im Prinzip können Sie aber das ganze Jahr über Buchsbaum Stecklinge in Ihren Garten produzieren.

Junge, nicht ausgereifte Buchsbaumtriebe eignen sich nicht besonders für die Vermehrung des Buchsbaumes. Durch den in der Regel sehr langsamen Wurzelbildungsprozess werden ihnen viele junge Setzlinge verwelken.

Als Standort sind im Garten halbschattige bis schattige Plätze ideal. Die Bewurzelung der Stecklinge ist ein langwieriger Prozess und erfordert viel Geduld. Nach etwa einem halben Jahr sind die Buchsbaumstecklinge bewurzelt. Bewurzelte Stecklinge werden sodann in kleine Töpfe mit guter Gartenerde gepflanzt. Bitte dabei den Buchsbaum Steckling fest in die Gartenerde drücken und anschließend gut wässern. Danach muß der Steckling über Wochen gut feucht gehalten werden. Wenn die Gartenerde in den Töpfen nur ein einziges Mal so richtig austrocknet, laufen Sie Gefahr, das sich Ihre Buchsbaumvermehrungsergebnis deutlich verschlechtert.

Während der kalten Jahreszeit sollten Sie die Töpfe mit Ihren jungen Buchsbäumen in den Boden eingraben. Die einfache Maßnahme verhindert oft, das die empfindlichen Wurzelballen der jungen Buchsbaumpflanzen durchfrieren und Schaden nehmen.

Unser Tipp: zur Anregung des Wurzelwachstums und damit eine verbesserte Wurzelballenbildung, geben Sie zuvor Hilfsstoffe zu. Mischen Sie z.B. das Präparat „Neudofix“ von Neudorf unter Ihre Erde.

© - www.buchsbaum.de - Dr. Jürgen W. H. Niebuhr